Sprachauswahl

- ISH 2017 -

KS Gleitlager zeigt bleifreien Kupferstranggusswerkstoff zum Schmieden

17.02.2017

Die ISH - Leitmesse für Bäder-, Gebäude-, Energie- und Klimatechnik - findet vom 14. bis 18. März in Frankfurt am Main statt. In Halle 6.1 auf Stand B98 ist auch die KS Gleitlager GmbH vor Ort. Das Unternehmen präsentiert unter der Marke Kolbenschmidt bewährte Kupferstranggusslegierungen sowie bleifreie Varianten speziell für Trinkwasserinstallationssysteme.

Der Hersteller aus dem niedersächsischen Papenburg vertreibt seit 2013 die bleifreie Kupferlegierung Ecocast in Lizenz der Wieland-Werke AG und hat diese als erster in Europa im Stranggussverfahren industrialisiert. Die Kupfer-Zink-Silizium-Legierung steht auf der offiziellen Empfehlungsliste des Umweltbundesamts für den Einsatz in Trinkwassersystemen. Auf der Messe wird sie in einer neuen Variante gezeigt, die für die Weiterverarbeitung sowohl durch Zerspanung als auch durch Schmieden geeignet ist.

Zum Ausstellungsprogramm gehören außerdem Rundstangen, Rohre, 6-, 8- oder 12-Kant-Profile sowie zahlreiche Sondergeometrien. Sie alle werden im Stranggussverfahren aus Rotguss, Bronze und weiteren artverwandten Kupferlegierungen im KS Gleitlager-Werk in Papenburg gegossen. Zu sehen sind außerdem Fertigprodukte von Kunden, also den Verarbeitern dieser Profile.

Thorsten Wasmuth, Leiter des Bereichs Strangguss im Werk in Papenburg, sagt dazu: "Die ISH bietet uns eine breite Plattform, um unsere bewährten Gussprodukte und Neuheiten zu präsentieren, bestehende Kundenbeziehungen zu pflegen und potenzielle Neukunden anzusprechen, insbesondere auch im internationalen Bereich. Wir suchen den Kontakt zu Armaturen- und Fittingherstellern, aber auch zu Systemanbietern von Trinkwasserinstallationssystemen".

Die zur Rheinmetall Automotive AG gehörende KS Gleitlager GmbH unterhält in ihrem Werk in Papenburg eine der europaweit größten Buntmetall-Stranggießereien. Seit über fünfzig Jahren ist das Unternehmen in diesem Bereich darauf spezialisiert, seinen Kunden eine breite Palette von Kupferlegierungen (NE-Metallen) in stranggegossener Qualität anzubieten. Dazu gehören Legierungszusammensetzungen wie Rotguss (Kupfer-Zinn-Zink), Bronze (Kupfer-Zinn), Aluminium-Mehrstoffbronze (Kupfer-Aluminium-Eisen-Nickel) und zahlreiche weitere Legierungen sowie seit 2013 die bleifreie Variante Ecocast (Kupfer-Zink-Silizium).

Strangguss zeichnet sich durch eine gleichmäßige Zusammensetzung der Legierungsbestandteile aus, hat ein spannungsarmes Materialgefüge, ist rissunempfindlich und besitzt eine hohe Dehnung. Diese Eigenschaften bewirken, dass sich das Material gut mechanisch bearbeiten und umformen lässt und gleichzeitig eine hohe Funktionszuverlässigkeit aufweist.

Die Rheinmetall Automotive AG ist die Führungsgesellschaft des Unternehmensbereichs Automotive innerhalb der Rheinmetall Group und zählt mit einen Umsatz von rund 2,6 Mrd.EUR zu den 100 größten Automobilzulieferern weltweit. Das Unternehmen verfügt über mehr als 40 Produktionsstandorte in Europa, Nord- und Südamerika sowie in Japan, Indien und China und beschäftigt insgesamt etwa 11.000 Mitarbeiter. Der seit über einhundert Jahren auf den internationalen Automobilmärkten präsente Zulieferer besteht aus den drei Divisionen "Hardparts", "Mechatronics" und "Aftermarket" mit den Traditionsmarken Kolbenschmidt, Pierburg und Motorservice.

Downloads

Große Abmessungsvielfalt an Stranggussprofilen