Pierburg

Pierburg gehört bei der Erstausrüstung traditionell zu den engsten Partnern der Automobilindustrie und begleitet erfolgreich die Entwicklung des Automobils bereits seit seinen Anfängen.

1909 in Berlin als Stahlhandelsgesellschaft gegründet, begann Pierburg 1928 mit der Vergaserproduktion und war in diesem Produktbereich bald nahezu Alleinlieferant für alle deutschen Automobilfirmen und viele internationale Fahrzeugproduzenten und Motorenhersteller.

1986 erfolgte die Übernahme der Gesellschaft durch den Rheinmetall Konzern und 1998 die Verschmelzung mit Kolbenschmidt zur Kolbenschmidt Pierburg AG.

Pierburg ist innerhalb von Rheinmetall Automotive Spezialist für die Bereiche Schadstoffreduzierung, Luftversorgung und Drosselklappen. Die jahrzehntelange Erfahrung und die umfassende innovative und anerkannte Kompetenz rund um den Motor, qualifizieren Pierburg für die konsequente Entwicklung und Fertigung zukunftsweisender Komponenten, Module und Systeme.

Von immer stärkerer Bedeutung bei der Entwicklung neuer Motorgenerationen ist die Senkung des Verbrauches sowie die Reduktion der Schadstoffemission verbunden mit der Optimierung von Leistung, Komfort und Sicherheit.

Hiefür bietet Pierburg technologisch hochentwickelte Problemlösungen. Ob das DC-Motor getriebene Abgasrückführsystem, das Schubumluftventil oder die vielen Ausführungen der Antriebsmodule. Alle diese Entwicklungen tragen dazu bei, ein ökonomisch und ökologisch ausgewogenes Automobil zu realisieren.

Wie schon in der Vergangenheit, so wird auch heute die Zukunft des Automobils von Pierburg mitgestaltet.


Die aufgeführten Marken sind geschützt.

Pierburg GmbH

Alfred-Pierburg-Str. 1
41460 Neuss Germany Telefon: +49 2131 520 01 Telefax: +49 2131 520 645 E-Mail Route