Sprachauswahl

Erst die Bewerbung - dann das Vergnügen

Für Rheinmetall Automotive ist es einer der spannendsten Tage im Jahr, für die Azubis und Studenten wohl einer der spannendsten im Leben: der erste Ausbildungstag. Nimmt man alle Standorte zusammen, werden jedes Jahr etwa 100 Azubis und Studenten eingestellt. Vor ihnen liegt ein erster Tag mit vielen neuen Eindrücken und noch mehr neuen Namen. Und vor ihnen liegt eine Ausbildungszeit, die nicht nur lehrreich ist, sondern vor allem Spaß machen soll.

Ein wichtiger Faktor für den Spaß bei der Arbeit ist das Teamgefühl. Um das zu fördern, bietet Rheinmetall Automotive fernab von Kantine und Weihnachtsfeier zahlreiche Möglichkeiten, sich besser kennen zu lernen. Zum Beispiel bei den jährlichen Bildungsfahrten. Die führen schon mal in die Firmen- und Produktionshallen von Porsche oder ins Technikmuseum Karlsruhe. Und auch bei diversen Sportveranstaltungen und den regelmäßig stattfindenden Gesundheitstagen kommt man mit den Kollegen ins Gespräch.

Der erste Ansprechpartner für jeden Auszubildenden ist jedoch der Pate oder die Patin. Dabei handelt es sich um Auszubildende älterer Jahrgänge, die den Neuen erklären, wo der Wasserkocher steht, wie das E-Mail-Programm funktioniert und wer den Urlaubsantrag bekommt. Eben alles, was man sich sonst mühsam erfragen und zusammensuchen müsste.

Apropos zusammensuchen: Eine vollständige Bewerbung enthält für Rheinmetall Automotive neben Anschreiben und Lebenslauf auch die letzten beiden Schulzeugnisse und - falls vorhanden - Zeugnisse von Praktika. Das ist die Grundlage. Darüber hinaus sollte die Bewerbung individuell und interessant sein. Und sie sollte klarmachen, warum Sie sich genau für diesen Ausbildungsberuf oder Studienplatz bewerben.

Wir testen Sie ...

Ist Ihnen das überzeugend gelungen, werden Sie zum Vorstellungsgespräch und Einstellungstest eingeladen. Je nachdem, für welchen Ausbildungsberuf Sie sich bewerben, erhalten Sie Fragen zu verschiedenen Themenbereichen. Mechaniker und Elektroniker beispielsweise müssen ihr technisches und mathematisches Verständnis sowie ihr räumliches Vorstellungsvermögen unter Beweis stellen. Kaufleute und Chemielaboranten hingegen werden eher zu Allgemeinwissen, Deutsch, Englisch, Mathe und Wirtschaftskunde befragt. Bei Bewerbern für ein duales Studium stehen die Englischkenntnisse besonders im Fokus.

... Sie testen uns

Und natürlich dürfen auch Sie uns testen. Kommen Sie doch einfach schon in Ihrer Schulzeit für ein Praktikum zu Rheinmetall Automotive. Schließlich geht es nicht nur darum, ob Sie zu uns passen. Wichtig ist auch, dass wir zu Ihnen passen. Denn nur dann kann Ihre Ausbildung wirklich Spaß machen.

Kontakt

Rheinmetall Automotive AG

Karl-Schmidt-Straße
74172 Neckarsulm Germany Telefon: +49 7132 33-0 Telefax: +49 7132 33-2796 E-Mail Route

Download Azubi- & Studentenbroschüre

Film: "Jetzt bewerben"

Zertifikate